Gestaltsupervision

Was bedeutet Gestaltsupervision?

Hierbei handelt es sich um ein weitgefächertes Anwendungsgebiet, die von der Einzelsupervision über die Gruppensupervision bis hin zur Teamsupervision reicht. Hierbei liegt der Schwerpunkt immer auf dem Arbeitsleben und liegt meist in Bereichen der öffentlichen Arbeit mit sozialer Tätigkeit. Das Ziel der Supervision liegt vor allem auf der Verbesserung sowie der Sicherung der Qualität in der Ausübung der beruflichen Tätigkeit von Teams, ganzen Organisationen und natürlich auch von einzelnen Personen.

Einfache Erklärung der Gestaltsupervision​

Diese Supervision bezieht sich vor allem auf die Aspekte der Wahrnehmung, des Handelns und des Erlebens. Diese ganzen Aspekte sind wechselseitig relevant zwischen eigenständigen Personen. Die subjektive Wahrnehmung repräsentiert das Umfeld der handelnden Person.
 
Kurt Lewin gilt als Begründer der Feldtheorie. Aufgrund dieser Theorie steht der Gestaltsupervision eine psychologisch differenzierte Sichtweise zur Verfügung. Diese berücksichtigt sowohl individuell-psychologische Ebenen als auch systematische Vernetzungen.
 
Mit Lewins Feldtheorie wird der Gestaltsupervision ermöglicht, den Blickwinkel direkt auf die Motivation und etwaige Konfliktlage des Individuums zu richten. Die Wechselwirkung zu anderen im System tätigen Akteuren wird hierbei immer berücksichtigt. Außerdem werden die Rahmenbedingungen der Umwelt genau beleuchtet. Somit besteht die Möglichkeit, im gleichen Moment die strukturellen Begebenheiten sowie die personellen und interpersonellen Sachverhalte innerhalb einer Organisation zu berücksichtigen.
 
Hier wird der Wechsel von diversen Sichtweisen auf die einzelne Person sowie die persönliche Note der Zusammengehörigkeit zwischen Personen unterstützt. Auch die gruppeneigene Dynamik findet Unterstützung.
 

Ziel der Gestaltsupervision ist es, zunächst einmal die Spannungsfelder von zahlreichen Ansprüchen oder Neigungen diverser Personen wahrzunehmen. Die Spannungsfelder können gleichzeitig oder widersprüchlich zwischen den Personen, Institutionen und deren Klienten vorkommen. Der Supervisor hat die Aufgabe, die wichtigen Aspekte in einen gesamten Zusammenhang zu stellen. So gelingt es, bestehende Probleme sowie Lösungsansätze zu erkennen.

Die Supervision hat zahlreiche Methoden zur Auswahl, mit denen es ermöglicht wird, einen lebendigen Raum zu erschaffen. Hier stehen beispielsweise Rollenspiele, die Arbeit mit dem leeren Stuhl und Skulpturarbeiten zur Verfügung. Bei der Arbeit mit dem leeren Stuhl geht man beispielsweise so vor, dass dieser im Raum platziert wird und stellvertretend für Personen, Emotionen oder Gedankenabläufe steht. Bei der Arbeit mit dem leeren Stuhl hat man die Möglichkeit, positive als auch negative Anteile der eigenen Identität vom Unbewussten hervorzuholen. Dies ermöglicht den Beteiligten, die Anteile in ihrer Bedeutung zu erkennen und zu neuen Orientierungen umwandeln zu können. Hier kann mit Emotionen, Gedanken und Verhaltensweisen gespielt werden.

Der Umfang sowie die Zielsetzung der Supervision werden stets mit dem Auftraggeber besprochen.

Patrick Raulin | Führungskräfte Coach & Gestalttherapeut (IGE) im Supervisionsjahr

Patrick Raulin | Führungskräfte Coach & Gestalttherapeut (IGE) im Supervisionsjahr

Als Führungskräfte Coach, Gestalttherapeut (IGE) und Organisationsberater unterstütze ich Menschen und Organisationen in Ihrer Entwicklung. Unser Austausch ermöglicht es, in Zeiten hoher Dynamik und Komplexität innezuhalten und zu reflektieren. Statt eines Baukastens mit Methoden von der Stange biete ich individuelle Impulse und einen frischen Blick auf die derzeitige Situation.

Weitere Artikel

Echter Change statt Change Theater

Echter Change statt Change Theater

Wandel ist notwendig, um die Wertschöpfung zu sichern und Unternehmen zukunftsfähig zu machen. Wird Change Management nicht mit der nötigen Systematik und Konsequenz angegangen, mutiert es zum Change Theater und..

weiterlesen
Online Coaching für Führungskräfte

Online Coaching für Führungskräfte

Moderne Manager/innen benötigen ein hohes Maß an digitaler Medienkompetenz, um Ziele erfolgreich umsetzen zu können. In Folge der Digitalisierung gehören virtuelle Meetings und Online-Konferenzen zum beruflichen..

weiterlesen

Sprechen Sie mich an

Sprechen Sie mich an